Kommunalwahl und Vorstandswahlen

Diese zwei demokratischen Vorgänge im Mittelpunkt der diesjährigen Hauptversammlung der Freien Wähler Kreisverband Konstanz.

Im Rückblick auf das vergangene Wahljahr gab 1. Vorsitzender Mende bekannte, dass die freien Wähler in Baden-Württemberg stärkste politische Kraft sind. Mit 47 Prozent stellen sie die meisten Sitze auf kommunaler Ebene. Mit einem Rückblick auf die sonstigen Entwicklungen im Kreis Konstanz beendete Matthias Mende anschließend seinen Rückblick aber auch seine Zeit als 1. Vorsitzender des Kreisverbandes.

Bei den anschließenden Vorstandswahlen wurde Artur Ostermaier als 1. Vorsitzender einstimmig zum Nachfolger von Matthias Mende gewählt. Er bekräftigte in seiner Antrittsrede, das Ziel der Freien Wähler auf Mitwirkung jedoch ohne dabei als Partei aufzutreten. Dies fand unter den Anwesenden große Zustimmung.

Bei den weiteren Wahlen wurde Wolf-Dieter Karle zum 2. Vorsitzenden, Rüdiger Weckerle zum Kassenwart sowie Benjamin Mors zum Schriftführer gewählt. Darüber hinaus ergibt sich mit der Wahl von Heidrun Horn, Stefan Leichenauer und Ralf Fortenbach als Beisitzer eine Erweiterung des Vorstandes.


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels